Skip to content
16/08/2013 / Sarah

Memory / Erinnerung

IMG_9125

60×80 cm Acryl auf Leinwand / 60×80 cm acrylic paint on canvas

Deutsch: Dieses Bild ist von einem Projekt von Soulpancake (www.soulpancake.com) inspiriert. Soulpancake hat einen Youtube Kanal, auf dem es unter anderem eine Playlist mit diversen Künstlern gibt, die Kunst jeweils zu einem bestimmten Thema schaffen und Zuschauende auffordern es doch auch anzughen. Ich habe also eine Liste von 22 Themen und “Erinnerung” war Nummer 6 auf diesem Verzeichnis. Die Mutter meines Vaters war die Einzige meiner Großeltern, die ich je kennengelernt habe. Sie war ein riesiger Einflussfaktor in meiner Kindheit. Ich habe sehr gern Zeit mit ihr verbracht und als wir noch in der selben Stadt wohnten, habe ich sie sehr oft besucht.  Als ich 9 war hat mein Heimatland – die DDR – ihre Grenzen geöffnet und wurde schlussendlich in die heutige Bundesrepublik Deutschland integriert.  Kurz nach dem historischen Moment der Maueröffnung in Berlin verschlechterte sich die wirtschaftliche Lage in meiner Heimatstadt sogar noch mehr und da mein Vater im Bergbau eine sehr gute Ausbildung hatte, bot ihm eine Firma im Ruhrgebiet einen Job an, der es meinen Eltern ermöglichte meinen Bruder und mich großzuziehen ohne schlimme finanzielle Lücken überbrücken zu müssen. Der Nachteil war, dass wir 500 km weit weg ziehen und unsere Familie zurücklassen mussten, was besonders schwierig für meine Oma war. Nach dem Umzug sah ich sie nur 3 Mal im Jahr; an Weihnachten, an ihrem Geburtstag und während der Sommerferien. Jeden Sommer habe ich fast einen kompletten Monat bei ihr verbracht….sogar während meiner Teenager-Jahre. Zeit mit ihr zu verbringen war richtig klasse. Sie war eine tolle Frau mit einem geistreichen Humor und einem sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Sie liebte Brettspiele, gutes Essen und Gärtnern auf ihrem Balkon. Sie war eine wunderbare Geschichtenerzählerin und teilte ihre sehr interessanten Geschichten sehr bereitwillig. Sie hatte den 2. Weltkrieg überlebte und daher einige schlimme Dinge erlebt, aber sie schien sich immer besonders Mühe zu geben, diese Dinge nie in ihren Alltag zu lassen. Sie hatte tolle Erinnerungen an ihre Kindheit und ich habe sie immer wieder belagert, bis sie mir diese Geschichten immer und immer wieder erzählte….auch um 5 Uhr morgens, immernoch im Bett liegend, gerade erst seit wenigen Minuten wach. Als ich älter war, hat sie mir viele Geschichten von ihrem Mann erzählt – meinem Großvater; wie sie ihn traf, welche tollen Abenteuer sie erlebten. Sie zeigte mir Tonnen an Fotos von seiner Zeit als Trapezkünstler und durch ihre Erzählung seiner Geschichten ließ sie ihn lebendig werden. Sie machte ihre Erinnerungen Teil meiner liebsten Kindheitserinnerungen und dafür werde ich ihr immer dankbar sein. Es ist nur traurig, dass sie weder die Hochzeit meines Bruders noch meine erleben konnte und dass sie nie die Möglichkeit hatte ihre Urenkelin und ihren demnächst-geborenen Urenkel kennenzulernen. Sie wäre heute 93 Jahre alt und mein Großvater wäre 116. Es hat 3,5 Stunden gedauert das Bild zu vollenden.

Das Video hierzu ist auf meinem Youtube Kanal verfügbar: www.youtube.com/pinselgeschichten

English:  This painting was inspired by a project done by Soulpancake (www.soulpancake.com). On their Youtube Channel they do have – among others – a playlist called Art Attack, where various artists create pieces for a specific topic and dare the watcher to do the same. So I do have a list of 22 themes and “Memory” was the sixth one to tackle. My father’s mother was the only grandparent I ever knew. She was a huge influence during my childhood. I loved spending time with her and back when we lived in the same city, I saw her very often. When I was 9 my home country – GDR – opened it’s borders and ultimately was integrated in today’s German Republic. Shortly after the historic event of the Berlin Wall coming down, the economic situation became even worse in my home town and since my father was educated as a specialist in mining, a company in the Ruhr District offered him a job that made it possible for my parents to support my brother and me. The downside was, that we had to move 500 km away and had to leave our family behind, which was especially hard on my grandmother. After moving I did only see her 3 times a year, at Christmas, her birthday and during summer vacation. Every summer I spent almost a month with her….even during my teen years. Spending time with her was awesome. She was a great lady with a witty sense of humor and a pronounced sense of justice. She loved tabletop games, books, fine cooking and gardening on her balcony. She was an amazing story teller and she shared a lot of very interesting stories from her life. Having survived WWII she experienced quite a lot bad things, but she seemed to make an effort to never let those memories into her daily life.  She had fond memories of her childhood and I begged her over and over again to tell them to me, which she did…even at 5 am in the morning, still in bed…being awake for only a couple of minutes. When I was older, she told me a lot of stories about her husband – my grandfather; how she met him, what great adventures they had. She showed me tons of photos from his time as a trapeze artist and by telling me his stories, she made him come alive. She made her memories part of my fondest memories and for that, I will always be grateful to her.  It’s only sad that she couldn’t attend my brother’s wedding or mine and that she never had the chance to meet her great-granddaughter and the soon to be born great-grandson. Today, she would be 93 years old and my grandfather would be 116. It took me 3.5 hours to complete this piece.

The video for this painting is available on my Youtube channel at: www.youtube.com/pinselgeschichten

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: