Skip to content
28/12/2013 / Sarah

BVB 09

IMG_9674

80×60 cm Acryl auf Leinwand / 80×60 cm acrylic paint on canvas

Deutsch: Dieses Gemälde war unser Weihnachts- & Neujahr-Geschenk an unsere Nachbarn / Vermieter . Vor fast einem Jahr zogen wir in unsere neue Wohnung in der Heimatstadt meines Ehemanns. Auf 2013 rückblickend muss ich sagen, dass dies mit Abstand das beste Jahr seit langem für mich war. Ich traf meinen Mann vor 6 Jahren und ich hatte mit ihm bisher nur sehr gute Jahre, denn was auch immer ich Herausforderungen hatte, er war an meiner Seite und hat mich geliebt. Doch wir beide haben uns seit 2008 danach gesehnt, wieder nach Hause zu ziehen. Wir kamen beide aus der gleichen Gegend und wir kämpften immens damit 270 km von unserer Familie und Freunden weg zu sein … von unserem sozialen Netzwerk außerhalb der Arbeit. Aufgrund unserer Arbeitsplätze konnten wir nicht einfach so umziehen, aber nachdem ich mit einem schweren Burnout zu kämpfen hatte, entschieden wir uns umziehen, ohne Rücksicht auf die Arbeit. Im Januar haben wir unsere Wohnung in Dortmund in einem 2- Familienhaus mit unseren Vermietern als unsere Nachbarn eingerichtet. Ich muss zugeben , dass ich sie sofort mochte, aber jetzt – ein Jahr später – schätze ich sie noch mehr. Wir haben wirklich vom ersten Moment an geklickt. Sie sind ein Paar, das im gleichen Alter wie unsere Eltern ist und sehr ähnlich in Ansichten und Werten ist, wie die Menschen, die uns nahe stehen. Sie haben uns nicht nur willkommen geheißen, sondern auch dafür gesorgt, dass wir uns sofort zu Hause fühlten, und so sind sie großer Teil der Positivität von 2013. Sie halfen uns bei unserem Umzug, indem sie unzählige Lieferungen angenommen haben, wenn wir wegen anderer wichtiger Dinge außer Haus waren, und hatten später auch immer ein breites Lächeln für uns sowie die Zeit für einen kurzen Plausch, wenn wir uns im Flur oder Garten über den Weg liefen. Obwohl beide Familien Raum, Frieden und Ruhe genießen, trafen wir uns gerne hin und wieder zum Abendessen, und verbrachten einige nette Stunden zusammen. Anfang Dezember saßen wir zusammen, weil sie uns mitteilten, dass sie gesundheitlich ein hartes Jahr hatten und leider das Haus in der nahen Zukunft verkaufen müssten, weil sie sich nicht mehr um alles kümmern können. Sie erklärten, dass sie alles tun würden, um (mögliche) neue Vermieter zu überzeugen, uns als Mieter zu halten. Zu sehen, dass unsere Vermietern dabei Tränen in den Augen hatte, brach mir fast das Herz. Zu hören, dass diese liebenswerten, nette, tollen Leute  gezwungen sind, einen ihrer großen Träume augeben zu müssen, und zu wissen, dass mein Mann und ich nicht helfen können, macht uns sehr traurig. Natürlich gibt es einige Dinge, die wir vielleicht in der Lage sind zu tun, um ihnen den Übergang ein seelisch wenig leichter zu machen, aber wir können nicht wirklich eine große Hilfe sein. Diese Situation betrübt uns sehr, denn sie sind schon fast wie eine entfernte Tante und Onkel für uns. Für Weihnachten habe ich ein Bild von Jürgen Klopp, Trainer des BVB 09, gemalt, weil sie beide große Fans des Vereins sind . Ich hoffe, dass sie ein schönes Plätzchen zum Aufhängen finden, und ich hoffe sehr, dass 2014 für sie weniger schmerzhaft wird!

Ich habe etwas mehr als 1 Stunde für die Vorzeichnung benötigt und weitere 4 Stunden, um das Bild fertig zu stellen. Das Video hierzu ist auf meinem Youtube Kanal verfügbar: www.youtube.com/pinselgeschichten

English: This painting was our Christmas & New Year’s gift to our neighbors/ landlords. Almost a year ago, we moved into our new apartment back in my hubby’s hometown. Looking back at 2013, I have to say that this has been by far the greatest year in a long time for me. I met my hubby 6 years ago and every since I had very good years with him, because whatever challenges I faced, he was by my side and loved me. However, both of us longed to move back home ever since 2008. We both came from the same area and we struggled immensely to be 270 km away from our family & friends…from our social network outside work. Because of our jobs, we couldn’t move back at that time, but after me having a severe burnout, we decided to move no matter what. In January we set up house in Dortmund in a 2-family-house with our landlords being our neighbors. I have to admit, that I really like them right away, but now – a year later – I appreciate them even more. We really clicked the moment we met. They are a couple that are the same age as our parents and very much share the values and views of us and the people close to us. They made us not only being welcome but feel home instantly and so they were part of making 2013 a great year for us. They helped us during our move by being there whenever things were being delivered and we were out taking care of other important stuff, and afterwards they always had a huge smile for us and time for a short chat, whenever we met in the hallway or the garden. Although both of us families enjoy our space and peace & quiet, we loved to meet for dinner a couple of times that year and spent some quality time together. In December we sat together, because they had to tell us that they had a rough year health-wise and would have to sell the house some time in the near future, because they couldn’t take care of everything anymore. They explained that they’d do anything to make the (possible) new landlord keep us as tenant. Seeing tears in our landlady’s eyes then, it literally broke my heart hearing that those lovely, sweet, amazing people are forced to give up one their major dreams, and my hubby and me not being able to help or make their situation better short term. Of course there are some things we might be able to do to make their transition a little bit easier on the soul; however we can’t be of really big help. This situation saddens us big time, because they almost fell like an aunt and uncle to us. So, for Christmas I painted a picture of Jürgen Klopp, the coach of BVB 09, because they both are huge fans of the club. I hope they’ll find a nice spot to put it up and I very much hope that 2014 will be less painful on them!

It took me a little more than an hour to do the prep-drawing and another 4 hours to complete the artwork. The video about the progress is available on my Youtube channel: www.youtube.com/pinselgeschichten

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: