Skip to content
14/11/2014 / Sarah

Palettendreckbild – Where on Earth is the moon? / Wo auf der Welt ist der Mond?

IMG_5657

20×30 cm Acryl auf Leinwand / 20×30 cm acrylic paint on canvas

Deutsch: Du magst dich fragen “Was sind Palettendreckbilder”? Nun ja, wann immer ich noch Restfarbe auf der Palette habe, wenn ich ein Projekt fertig gestellt habe, bringe ich diese Farbe auf eine bestimmte Leinwand, anstatt sie zu entsorgen. Ich bringe diese Farbe ohne Planung oder Struktur in der ersten Schicht auf die Leinwand und versuche dann Muster in den Pinselstrichen oder Farbfeldern zu sehen. Das ist dann mein Ausgangspunkt ein vollkommen neues Bild zu kreieren. Bei diesem Bild war es mir trotz mehrerer Wochen und Schichten und Schattierungen von Farben unmöglich ein Muster zu erkennen. Die Leinwand, die ich genutzt habe, ist ein recyceltes Projekt, bei dem ich Strukturpaste genutzt hatte, und ich nehme an, dass die alten Muster mich irritiert  haben. Was ich also entschied, war mehrere Schichten verschiedene Farben übereinander zu legen und dann durch die Kratztechnik ein Bild entstehen zu lassen. Die letzte Schicht aus Indigo, Grau und Weiß gab den Anstoß für ein maritimes Nachtbild, aber im Nachhinein könnte der Mond auch über einer Wüste oder hoch über einer Bergkette sein. Alles in allem habe ich 1 Stunde für dieses Bild benötigt. Das Video hierzu – und Andere – sind auf meinem Youtube Kanal verfügbar: www.youtube.com/pinselgeschichten

 

English: What are “Palettendreckbilder” you might ask? Well, whenever I have paint remaining on my palette once I’ve finished a painting, I add it to a certain canvas, rather than throwing it away, and create a new painting over time. Usually I put on the first layer without any kind of planning and then I try to see patterns in the brush strokes and create a painting from there. With this piece it was impossible for me to see pattern, though I used multiple layers of different colors on the canvas over so many weeks. The canvas that I used, was a recycled project with structure gel on, which I used back then. I guess the pattern of the gel distracted me from finding newer patterns on the surface. So, I decided to just go with several differently coloured layers and then use the scraping-technique to create a scenery. The last color layer of  indigo, grey and white started the thought of creating a maritime night scene, but once I had it finished, it had changed so much that it could very well be a desert scene or a view from high above a mountain chain. It took me 1 hour to complete this painting.  The video – and others – are available on my Youtube channel: www.youtube.com/pinselgeschichten

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: